Ab welchem Alter muss mein Baby allein einschlafen können?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen, die Eltern eines Säuglings erhalten lautet:

Kann dein Baby schon allein einschlafen?  oder

Schläft dein Baby schon die ganze Nacht durch?

Diese Fragen setzen gerade Ersteltern enorm unter Druck. Sie glauben sofort etwas falsch zu machen, da gefühlt alle anderen Babys in ihrem Umfeld allein ein- und durchschlafen.

Entspannen Sie sich. Kein Baby muss allein einschlafen und kein Baby muss durchschlafen. Jedes Baby ist einzigartig und darf so lange die Hilfe der Eltern in Anspruch nehmen, bis es sich selbst regulieren kann und allein in den Schlaf findet.

Wie lange diese Hilfe aussieht, entscheidet jede Familie für sich.

Gerade im ersten Lebensjahr vollziehen sich so gewaltige Entwicklungssprünge, wie in keiner Zeit im Anschluss.

Vor jedem Entwicklungsschritt, der Neuorientierung und Veränderung für das Baby bedeutet, muss das Kind Nähe, Wärme, Liebe und Sicherheit tanken. Erst diese Basis ermöglicht dem Baby den Entwicklungssprung zielsicher und gestärkt zu gehen.

Mama und Papa tanken bedeutet, es braucht mehr Nähe auch beim Ein- und Durchschlafen. Diese Nähe muss es jetzt fordern.

Die Hilfe beim Einschlafen und das Aufwachen in der Nacht werden vom Baby nicht willentlich gesteuert. Es macht dies nicht, um seine Eltern zu ärgern. Es zeigt seine Bedürfnisse und benötigt jetzt wieder mehr Hilfe und Unterstützung.

Bleiben Sie entspannt, machen Sie das Ein- und Durchschlafen nicht zum Problem. Geben Sie Ihrem Baby so viel Nähe wie möglich und lassen Sie sich vom Umfeld nicht unter Druck setzen.

Ein Lieblingssatz von mir ist in dieser Zeit immer folgender gewesen: Mit 15 Jahren kann mein Kind allein Ein- und Durchschlafen. Zum Glück wird Ihr Kind dies schon vorher können.

Bleiben Sie geduldig!