Mein Baby verschluckt sich öfters. Wie lernt es schlucken?

Ich habe so große Angst, dass sich mein Baby verschlucken könnte!

Das Baby muss Essen und Schlucken lernen, dazu gehört auch das Verschlucken lernen.

Als Eltern spiegeln Sie das Verhalten des Babys. Immer wieder werden Sie von Ihrem Baby angesehen und bestätigen sein Verhalten durch ein Lächeln oder Verneinen es durch das Schütteln des Kopfes. Auch beim Verschlucken sieht uns das Baby an. Reagieren Sie jetzt mit großer Furcht oder Angst, teilen Sie Ihrem Baby mit, dass etwas Schreckliches passiert ist. Es bekommt Angst und fängt an zu weinen.

Im Umgang mit dem Baby sollten Sie sich immer darauf konzentrieren, dass Sie Ihm zeigen, was es tun soll.

Verschluckt sich Ihr Baby, ist es zunächst wichtig zu wissen, dass ein Baby bereits würgt, obwohl das Essen noch auf der Zunge liegt. Der Würgereiz ist bei Säuglingen auf dem letzten Drittel der Zunge angelegt und nicht wie bei uns Erwachsenen weiter hinten im Rachenraum. Legen Sie Ihre Hand an das Kinn des Babys und zeigen Sie Ihm, dass es den Essenrest auf Ihre Hand spucken soll, indem Sie Ihre Zunge herausstrecken. Beobachten Sie Ihr Baby genau und geben Sie Ihm die Möglichkeit, zu lernen und zu erproben, was es mit dem Essensstück machen kann.

Sollten Sie merken, dass Ihr Kind mit dem Essensrest überfordert ist, helfen Sie schnell, indem Sie in den Mund des Babys greifen und das Stück herausholen. Sollte dies nicht mehr möglich sein, legen Sie Ihr Baby über Ihre Beine mit dem Kopf nach unten und klopfen Sie auf den Rücken, sodass der Essenrest ausgespuckt werden kann.

Bevor Sie allerdings im Falle des Verschluckens immer hektisch in den Mund des Babys greifen, versuchen Sie, die Schritte zu verinnerlichen, die ich zu Beginn beschrieben habe. Ruhe bewahren, die richtigen Signale setzen, dem Baby etwas Zeit (bis 5 zählen) geben, die Hand unter dem Kinn des Babys platzieren und die Zunge herausstrecken.

Ziel ist es, dass Ihr Baby letztlich lernt, wie es  selbständig das Essensstück ausspucken kann.